„Was man gerne tut, macht man gut.“

Dieser Leitspruch hat mich Zeit meines Lebens seit dem Beginn der Ausbildung als Arzt und Chirurg begleitet.

Er ist die Basis der im Jahr 2019 351 stationär und 422 ambulant durchgeführten Operationen.

Die Minimal-Invasiv-Chirurgie (MIC) oder auch Schlüsselloch-Chirurgie genannt, begann Anfang der 90’er Jahre mit der Erkenntnis, dass die möglichst schonende Behandlung des Gewebes bei einer Operation zu einer deutlichen Reduzierung der Schmerzen, einer schnelleren Erholung und besseren Langzeitergebnissen führt.

Dieses Operationsprinzip hat mich seit Beginn meiner chirurgischen Laufbahn fasziniert!